Finanzen

Die finanziellen Spielräume sind sehr begrenzt, einen wesentlichen Teil der gemeintlichen Teil der Finanzen nehmen die Pflichtaufgaben ein.  Eine Durchführung von wichtigen Projekten und Einrichtungen in der Gemeinde ist unerläßlich. Entscheidungen müssen daher kostenbewußt getroffen werden und Einsparmöglichkeiten sind auszuschöpfen. Es genügt nicht nur, die Investitionskosten zu betrachten. Auch die Folgekosten sollten ermittelt und das Kosten-/ Nutzenverhältnis abgewogen werden. Grundsätzlich ist auch zu berücksichtigen, wie sich der Bedarf an bestimmten kommunalen Leistungen in Zukunft entwickeln wird. 

Im Jahr 2013 hat die Gemeinde Vorra von der bayr. Staatsregierung einen Sonder-Zuschuß zur Konsilidierung des Haushalts in Höhe von 400.000.- € erhalten. Hier war ein mit Sicherheit nicht zu unterschätzender Faktor die große Unterstützung von MdL a.D. Kurt Eckstein

 

Maßnahmen:

  • Suche nach geeigneten Förderkulissen
  • Überprüfung bzw. erstmal eine Erhebung gemeindlicher Kosten/Ausgaben

 

 

Die CSU-Gemeinderäte werden sich für den effizienten Einsatz unserer Finanzmittel einsetzen!