CSU-Herbstball feierte rundes Jubiläum

„Volles Haus“ beim 20. Tanzabend der CSU-Arbeitsgemeinschaft Oberes/Mittleres Pegnitztal im Markgrafensaal – Rock´n-Roll-Einlage, Tombola, kaltes Buffet und viele Tanzrunden

Von: Manfred Keilholz / Fotos: M. Keilholz

MdL Norbert Dünkel und Ehefrau Ellen (2. v. rechts) genossen zusammen mit 150 Gästen einen vergnüglichen Tanzabend

Die „doppelte Liege-Pirouette“, die das Tanzpaares hier präsentiert, ist eine Höchstschwierigkeit des Akrobatikprogramms der „Chili Rockers“ aus Amberg

„The Chili Rockers“, sieben Tanzpaare im Alter von acht bis 19 Jahre der Tanzsportsparte der DJK Amberg, begeisterten mit einem Auftritt voll Dynamik und atemberaubender Artistik.

Der Herbstball der CSU-Arbeitsgemeinschaft Oberes und Mittleres Pegnitztal feierte ein rundes Jubiläum. Zum 20. Mal gaben sich die 14 kooperierenden CSU-Ortsverbände aus dem Altlandkreis und Weigendorf die Ehre und luden die Freunde des Gesellschaftstanzes in den Markgrafensaal nach Hohenstadt.

Henfenfelds Bürgermeister Markus Gleißenberg begrüßte in seiner Funktion als amtierender ARGE-Vorsitzender die Gäste und freute sich über den guten Besuch.

Dem wiedergewählten Landtagsabgeordneten Norbert Dünkel gebührte danach die Ehre, als Schirmherr mit Gattin Ellen den Tanzabend mit einem langsamen Walzer zu eröffnen.

Musikalisch sorgten einmal mehr die Tanzkapelle „Tropic´s“ aus Schmidgaden mit einem abwechslungsreichen Programm vom Walzer, Tango, Foxtrott, Slowfox über Bayerisch-Polka bis zu Rock´n Roll und Hits aus fünf Jahrzehnten Musikgeschichte für beste Stimmung und eine volle Tanzfläche.

Zwischen diversen Tanzrunden gab es einen Gastauftritt der „Chili Rocker“. Sieben Tanzpaare im Alter von acht bis 19 Jahre der Tanzsportsparte der DJK Amberg begeisterten mit einem Akrobatikprogramm voll Dynamik und atemberaubender Artistik. Der Höhepunkt, der so manchem Gast den Atem stocken ließ, war eine sogenannte „Doppelte Liegepirouette“ von Krissi Schwingenschlögl und Dominik Stubenvoll, ihres Zeichens Bayerische Meister ihrer Altersklasse.

Nach einigen Jahren Pause gab es wieder einmal eine Tombola, bei der jedes Los ein Gewinn war. Der Erlös kommt dem Verein „Hilfe für Frauen und Kinder in Not“ in Hersbruck zugute. Den Hauptpreis, eine Tagesfahrt für zwei Personen nach München mit Besuch des Bayerischen Landtags, gewann Hans Loos aus Velden.