18. CSU-Herbstball in Hohenstadt - CSU tanzte beschwingt in den Herbst

Volles Haus beim Ball der CSU-Arbeitsgemeinschaft Oberes und Mittleres Pegnitztal im Markgrafensaal – Boogie-Woogie-Einlage des Tanzpaares Veronika Pfeffer und Florian Pogats aus Roth – Gaumenfreuden am mediterranen kalten Buffet

Von: M. Keilholz

Schirmherr Dr. Bernd Eckstein mit Ehefrau Elke, Willi Deuerlein von der ARGE und stellvertretende Landrätin Cornelia Trinkl (von rechts) schwangen zusammen mit 150 Gästen im Markgrafensaal ausgiebig das Tanzbein

Das Duo Veronika Pfeffer und Florian Pogats aus Roth begeisterte im Matrosen-Look mit einer Boogie-Woogie-Show, dem Tanz der 1950er Jahre und Vorläufer des Rock´n-Roll

Alle Jahre im Herbst lädt die CSU im Hersbrucker Land die Freunde des Gesellschaftstanzes in den Markgrafensaal nach Hohenstadt. Und auch bei der 18. Auflage des Tanzabends der Arbeitsgemeinschaft Oberes und Mittleres Pegnitztal (ARGE) seit 1999 erfreute sich der festliche Ball wieder einer sehr guten Resonanz.

150 Gäste zum großen Teil in festlicher Abendrobe, darunter stellvertretende Landrätin Cornelia Trinkl mit Ehemann Hans-Peter (Röthenbach) und Bezirksrat Dr. Bernd Eckstein mit Ehefrau Elke (Altdorf), genossen mit einer Reihe von weiteren politischen Funktionsträgern aus dem Nürnberger Land und dem Nachbarlandkreis Amberg-Sulzbach – von dort gab sich CSU-Kreisgeschäftsführer Helmut Fischer die Ehre – den Abend mit den „Tropics“. Die Band aus Schmidgaden selbst, die sozusagen schon zur Grundausstattung des CSU-Balls gehört, spielte zum 15. Mal beim gesellschaftlichen Highlight der CSU des Jahres im Hersbrucker Land zum Tanz auf.

Zwischendurch gab es wieder Kulinarisches und eine Boogie-Woogie-Tanzeinlage. Das Duo Veronika Pfeffer und Florian Pogats aus Roth legte im Matrosenlook zu Songs von Frankie Ford, Bobby Darin, Celine Dion und Ray Charles eine mitreißende 15-minütige Tanzshow aufs Parkett.

Das Kennzeichen des ARGE-Herbstballs ist außerdem ein erlesenes Buffet. Eine bunte Mischung von kulinarischen Köstlichkeiten von Fisch, Fleisch und Geflügel, garniert mit mediterranen und internationalen Speisen, sorgte für lukullische Freuden für´s Auge und den Gaumen.